Krankenhausdirektoren, ärztlichen Direktoren und Abteilungsleiter waren am ersten INTUITUS-Round-Table zahlreich versammelt rund um das Aktivitäten-Dashboard

Krankenhausdirektoren, ärztlichen Direktoren und Abteilungsleiter waren am ersten INTUITUS-Round-Table zahlreich versammelt rund um das Aktivitäten-Dashboard 
 
Im Rahmen der Einführung des neuen Produktes, einem Aktivitäten-Dashboard namens INTUITUS, hat Telemis am 26. September einen ersten Round Table mit zahlreichen Krankenhausdirektoren, ärztlichen Direktoren und Abteilungsleitern durchgeführt. Der Erfolg des Abends wurde nach den Rückmeldungen von zwei Pionieren der Anwendung, Dr. Ghislain Vandenbosch und Dr. Stéphane Dechambre, beide Chefärzte von Abteilungen für medizinische Bildgebung am Grand Hôpital de Charleroi bzw. am Centre Hospitalier de Mouscron, und der anschließenden Diskussion bestätigt. 
 
 
Das Aktivitäten-Dashboard, ein Gewinn für Krankenhausmanager und zur Verbesserung der Patientenversorgung 
 
Bislang hatten die Krankenhäuser nur eine eingeschränkte Sicht auf ihre Tätigkeit. Bestimmte Informationen waren nicht einfach zugänglich, andere waren nicht leicht zu interpretieren. Genauer gesagt, waren sie in der Regel nie in Echtzeit verfügbar. Tatsächlich waren die Erfassung und Interpretation von Daten aus einer Vielzahl von Quellen zeitaufwändig und kostspielig. 
 
Mit INTUITUS bietet Telemis Krankenhäusern nun eine intuitive und benutzerfreundliche Lösung, die es ihnen ermöglicht, alle zu analysierenden nützlichen Indikatoren auf Dashboards zu sehen. Im Rahmen der Mission von Telemis « Extending Human Life » wurde dieses Krankenhaus-Cockpit entwickelt, um die Qualität der Patientenversorgung zu verbessern, indem die Aktivitäten der einzelnen Abteilungen optimiert werden.  
 
Dr. Ghislain Vandenbosch bestätigte während seiner Präsentation: “Vor Einsatz von INTUITUS hatten wir viele verstreute Daten. Jetzt haben wir echte, eindeutige Zahlen, um die richtigen Entscheidungen zu treffen und zu rechtfertigen”. Weiterhin fügte er hinzu: “Seit wir ACIakkreditiert sind, müssen wir viele Leistungsindikatoren (Key Performance Indicators, KPIs) überwachen, was keine leichte Aufgabe ist. Dank INTUITUS haben wir nun einen klaren Überblick über unser Qualitätsniveau und können mühelos erkennen, ob wir uns verbessern oder nicht”. 
 
In weniger als einem Jahr wurde INTUITUS bereits in sechs Krankenhäusern in Belgien, Frankreich und Italien integriert, mit signifikanten Ergebnissen. Am Krankenhaus Grand Hôpital von Charleroi, wo INTUITUS seit Juni 2018 installiert ist, konnte z.B. die Anzahl der am Wochenende durchgeführten Untersuchungen deutlich erhöht werden.  
 
Dr. Stéphane Dechambre betonte die Benutzerfreundlichkeit der Lösung mit den Worten “INTUITUS ist ein einfach zu bedienendes Tool. Mit einem Klick ändert sich alles und wird aktualisiert. Keine PDFs mehr, die erst 2 Tage später gedruckt und empfangen werden”, Seine Präsentation beendete er mit dem Dosis-Management-Tools (DACS), welches in INTUITUS ebenfalls zur Verfügung steht. 
 
 
INTUITUS - schon jetzt eine Bereicherung des Operationssaals, der Notaufnahme und des Labors 
 
Allerdings hört die Innovation dort nicht auf. Diese Dashboard-Lösung ist nicht auf eine Abteilung wie z.B. die Radiologie beschränkt. INTUITUS bietet neben einem Modul für den Operationssaal, für die Notaufnahme und für das Labor, generell eine maßgeschneiderte Lösung für die Bedürfnisse jedes Einzelnen an. Modular, intuitiv und quellenübergreifend bietet dieses ergonomische Cockpit unbegrenzte Möglichkeiten, sodass die verschiedenen Krankenhausabteilungen in die Lage versetzt werden, ihre Ziele so einfach und schnell wie möglich zu erreichen.  
 
Ein Round Table, der somit zu weiteren interdisziplinären Round Tables in den kommenden Monaten aufruft. 
 
-Ende-